Der Autor Marco Linke schaut auf seine Jahre als Herr Coolinski zurück. — Foto: Marco Linke

Das Buch

Marco Linke: RUN RUN RUN.
Marco Linke: RUN RUN RUN. Ein wilder Lauf über den verschlungenen Lebensweg des Herrn Coolinski; 152 Seiten. Brighton Verlag GmbH (2023).

▬ Bestellen bei isbn.de Link

▬ Ab sofort auch als E-Book bei Amazon mit LESEPROBE ⋙ Link

 

Termine mit Marco Linke

▬ Freitag, 23. August 2024 ab 18.00 Uhr: Kostenlose Buchlesung mit Musik und Open End „Sport trifft Literatur & Musik“ bei FORPhysio, 03149 Forst (Lausitz), Blumenstraße 32. Platzreservierung erforderlich unter Tel. 03562 – 928 99 80

▬ Sonnabend, 21. September 2024 ab 18.00 Uhr: Erste kostenlose musikalisch umrahmte Jahresjubiläumslesung mit Open End auf der Obstwiese des „Heimatverein Klinge e.V.“ in 03149 Wiesengrund

▬ Freitag, 1. November 2024 ab 19.00 Uhr: Zweite kostenlose musikalisch umrahmte Jahresjubiläumslesung mit Open End im „Caféhaus Zille“, An den Mühlen 2, 03130 Spremberg. Platzreservierung dringend erforderlich, da letzte Lesung schon nach kurzer Zeit ausgebucht war: Tel. 03563 – 384 95 00

Weitere Termine in Planung ...

Weitere Termine für Lesungen und Veranstaltungen mit dem Autor Marco Linke werden demnächst hier bekanntgegeben.

 

Der Verlag

Brighton Verlag GmbH
Sitz: Framersheim
Verleger: Sonju DiCarmen

»Unsere Bücher erzählen ausgewählte Geschichten, die, fernab gängiger Klischees, über Einzigartiges berichten und dementsprechend auch ihren einzigartigen Leser suchen, der bei uns schnell zum Bücherliebhaber wird.« (Verlagstext)

»2005 machte sich die Prokuristin Sonju DiCarmen mit dem Brighton Verlag selbständig. Dies geschah zunächst nebenberuflich, bis sie 2011 ihren Beruf als leitende Angestellte aufgab und hauptberuflich in das Film- und Verlagsgeschäft einstieg. Das Programm umfasst Kinderbücher, Fantasy, Krimi, Thriller, Biografien, Bildbände, Gedichte und indische Lebensweise, darunter die Krimireihen „MAINhattan-Krimi“ vom Richter Dietmar Cuntz und „Kommissar Wischkamp“ von Renate Behr. Der Verlag publizierte Aphorismen von Friederike Weichselbaumer, deren Texte Konrad Seckinger vertonte. Erich Sedlak, ehemals PEN Präsident Österreichs, veröffentlichte 2016 seinen Roman „Den Spuren folgen in die Dunkelheit“ im Brighton Verlag.« (Wikipedia)